Bootsverkauf – Gewusst wie!

25
Feb
Bootsverkauf

Wollen Sie ein Boot verkaufen und wissen nicht wie?

Vielleicht verkaufen Sie Ihr Boot, weil Sie das Geld brauchen, weil Sie ein besser oder neueres Boot anstreben oder sogar, weil Sie ein Boot geerbt haben und nicht wissen, was Sie damit machen sollen. 

In jedem Fall könnten Sie daran interessiert sein, Ihr Boot schneller zu verkaufen. In der heutigen Zeit ist der Bootsverkauf möglich durch verschiedene Marktplätze und soziale Medien.

Doch das ist zuweilen leichter gesagt als getan.

Ein schnellerer Weg zum Geschäftsabschluss bedeutet, dass Sie weniger Zeit und weniger Geld für Werbung aufwenden müssen. Sie werden weniger Zeit aufzuwenden haben und können schneller in die nächste Phase Ihres Lebens übergehen. 

Es bedeutet auch, dass Sie schneller Geld in der Tasche haben – was entscheidend ist, wenn Sie Ihr Boot aus finanziellen Gründen verkaufen wollen.

Die Frage ist, wie können Sie Ihr Boot schneller verkaufen?

Hier finden Sie unsere 9 Tipps zum Bootsverkauf!

  1. NUTZEN SIE DIE RICHTIGE PLATTFORM

Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie Ihr Boot auf der richtigen Plattform einstellen. Wenn Sie eine Anzeige für ein Boot aufgeben, die nur von 1.000 Personen gesehen wird, werden Sie wahrscheinlich nicht so viele Anfragen erhalten, wie wenn Sie Ihr Boot auf einer Plattform einstellen, die von Hunderttausenden von Menschen besucht wird. 

  • Sichtbarkeit ist entscheidend, wenn Sie erfolgreich sein wollen.

Außerdem sollten Sie eine Plattform wählen, die es Ihnen leicht macht, Ihr Boot einzustellen. Im Idealfall können Sie Ihr Angebot in wenigen Minuten erstellen – und müssen nicht tagelang an Ihrem Angebot und der Erstellung einer Anzeige feilen.

Weitere Informationen zu unseren Partnerfirmen, die Ihnen helfen bei Ihrem Bootsverkauf, finden Sie hier:

  • Haben Sie ein Gutachten und alle Dokumente?

Bevor Sie Ihr Boot zum Verkauf anbieten, sollten Sie es jedoch auf Schäden untersuchen und ggf. Reparaturen durchführen. Wenn Ihr Käufer Ihr Boot persönlich besichtigt und feststellt, dass es Mängel aufweist, wird er wahrscheinlich nicht mit dem Kauf fortfahren.

Wenn Sie mit der Mechanik von Booten nicht vertraut sind, machen Sie sich keine Sorgen und beauftragen Sie einen Spezialisten, wie z.B E/M/S.  

Bootsgutachter und Bootssachverständige im Auftrag von E/M/S prüfen auch ihr Boot neutral und unabhängig. E/M/S Boots-/Yachtgutachten sind Grundlage für das E/M/S Prüfzertifikat: Der E/M/S 1st Boat-Check zum Beispiel, die ideale Prüfung vor Kauf eines(r) Bootes / Yacht. umfasst:

Umfang

» die Zustandsbewertung von Booten und Yachten,
» die Wertermittlung von Booten und Yachten und
» die Dokumentenprüfung  von Booten und Yachten.

Beauftragen Sie einen Gutachter, der sich Ihr Boot gründlich ansieht und Ihnen erklärt, was mit ihm nicht stimmt. Danach müssen Sie entscheiden, welche Reparaturen Sie durchführen möchten und welche nicht.

Größere Reparaturen können kostspielig sein und etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. Sie können danach nicht nur einen höheren Verkaufspreis für das Schiff verlangen, sondern Sie können es auch schneller verkaufen.

  • Sauberkeit und Ordnung?

Auch wenn das „Herz“ Ihres Bootes einwandfrei funktioniert, werden sich einige Käufer unweigerlich abwenden, wenn es aufgrund von Schmutz unattraktiv erscheint.

Wie zum Beispiel in der Immobilienbranche ist der erste Eindruck entscheidend. Saubere Fassaden, ein schöner Garten und eine einladende Eingangstür können sofort dazu beitragen, dass ein Haus schneller und zu einem höheren Preis verkauft wird.

In der Welt des Bootshandels werden Sie mit Ähnlichem konfrontiert. Es ist wichtig, dass Ihr Boot einen guten ersten Eindruck macht und dass es sauber und gepflegt aussieht.

Der erste Schritt ist hier der einfachste: Waschen Sie Ihr Boot gründlich. Ein komplettes Schrubben von oben bis unten wird all den Schmutz, Schimmel und Ablagerungen beseitigen, die sonst einen schlechten Eindruck bei einem neuen Käufer hinterlassen könnten.

  • Entrümpeln und in Szene setzen:

Genau wie beim Verkauf eines Hauses sollten Sie auch Ihr Boot entrümpeln und in Szene setzen. Trennen Sie sich von allen persönlichen Gegenständen und unnötigen Objekten auf dem Boot und halten Sie es so frei und klar wie möglich, wenn Sie Fotos machen.

Ziehen Sie einen frischen Anstrich in Betracht. Wenn Ihr Boot alt oder abgenutzt aussieht, sollten Sie über einen frischen Anstrich nachdenken. Das kann einen großen Unterschied machen.

Lassen Sie auf jeden Fall eine Reinigung durchführen. Eine gründliche Inspektion und eine abschließende Wachsbeschichtung können Ihr Boot zum Glänzen bringen.

Machen Sie professionelle Fotos. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Boot im bestmöglichen Licht präsentieren. Beauftragen Sie einen professionellen Fotografen, um ein paar Aufnahmen von Ihrem Boot zu machen.

  • Boots Dokumente

Stellen Sie sicher, dass Sie alle erforderlichen Papiere für Ihr Schiff zusammenstellen. Dazu gehören der Titel, Ihre Bootsregistrierung, ein Kaufvertrag und möglicherweise sogar Wartungsunterlagen. Möglicherweise möchten Sie auch einen Notar finden, der die Transaktion beglaubigen kann.

Informationen zu den verschiedene Boots Dokumenten und wie Sie diese erhalten, erfahren Sie hier.

  • SENKEN SIE DEN PREIS

Wenn Sie das Boot schneller verkaufen wollen, ziehen Sie in Betracht, den Preis zu senken. Ziehen Sie in Erwägung, das Boot zunächst zu Ihrem Zielpreis anzubieten, und bereiten Sie sich dann darauf vor, diesen Preis nach ein oder zwei Wochen zu senken (je nach Ihrem Zeitplan).

  • SEIEN SIE BEREIT ZU VERHANDELN

Sie sollten auch darauf vorbereitet sein, zu verhandeln. Die meisten Käufer von Gebrauchtbooten werden die Preisvorstellung nach unten korrigieren wollen, bevor sie zum Abschluss des Austauschs kommen. Nachdem ein Käufer Ihr Boot persönlich besichtigt und inspiziert hat, ist er möglicherweise bereit, ein Angebot zu machen. Wenn dieses Angebot unter Ihrer Preisvorstellung liegt, sollten Sie im Voraus wissen, wo Ihre Grenzen liegen: 

Wie tief sind Sie bereit zu gehen, um den Verkauf abzuschließen? 

Sind Sie bereit, andere Kompromisse einzugehen, um das Geschäft zu beschleunigen?

  • INVESTIEREN SIE IN WEITERES MARKETING

Wenn Sie nicht viele interessierte Käufer sehen und den Preis nicht senken wollen, sollten Sie in weiteres Marketing und Werbung für Ihr Boot investieren.

Wenn Sie Ihr Boot auf einem Marktplatz inseriert haben, haben Sie wahrscheinlich verschiedene Optionen, um Ihre Anzeige noch bekannter zu machen. Es ist eine relativ kleine Investition, die Ihnen helfen könnte, das Boot in wenigen Tagen oder Wochen zu verkaufen, anstatt in Monaten.

Für weitere Fragen zum Bootskauf helfen wir Ihnen gerne, und verkaufen Sie Ihr Boot oder Ihre Yacht schneller und einfacher mit Dealers League.

Ähnliche Beiträge


Wir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Mehr erfahren

Schließen

You can change your preferences at anytime by going to our Privacy Policy page.